Distanced but United – Flucht und Covid19

Mit Unterstützung von Handicap International enstand im Rahmen eines partizipativen Produktionsprozesses dieser Film von und über Geflüchtete mit Einschränkungen, in dem sie darüber sprachen, wie Covid_19 ihr Leben beeinflusst hat.
Das Pojekt ist Teil der „ReflACTION„-Initiative.

„Crossroads | Flucht. Migration. Behinderung. ist ein Modellprojekt von Handicap International. Das Projekt ist in die Arbeitsbereiche „Capacity Building“, „Empowerment“ und „Interessenvertretung“ gegliedert.

Crossroads bildet Fachkräfte der Flüchtlingshilfe und der Behindertenhilfe fort und fördert deren Vernetzung (Capacity Building), damit sie Geflüchtete mit Behinderung bei deren Zugang zu gesellschaftlicher Teilhabe und den Leistungen der Behindertenhilfe gezielt unterstützen können. Im Bereich des Empowerments ermächtigt Crossroads Geflüchtete mit Behinderung, für ihre eigenen Interessen selbstverantwortlich und selbstbestimmt einzutreten. Als Interessenvertretung setzt sich Crossroads auf politischer Ebene für die Belange geflüchteter Menschen mit Behinderung ein.

Ziel von Crossroads ist, dass der spezifische Bedarf Geflüchteter mit Behinderung systematisch berücksichtigt wird – bei der Erstaufnahme, während dem Asylverfahren und bei der Integration.“

Weitere Infos zur Arbeit von Handicap International und dem Projekt: https://www.hi-deutschland-projekte.de/crossroads/

This entry was posted in General, Gesundheit, Menschenrechte and tagged , , , , . Bookmark the permalink.